Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Red-Bull-Protest abgewiesen FIA-Kommissäre entscheiden: «DAS-System» von Mercedes ist legal

Kein Durchkommen für den Protest von Red Bull gegen den Formel-1-Boliden von Mercedes – die FIA erklärt das «DAS-System» am W11 für legal.

Lewis Hamilton läuft aus dem Paddock.
Legende: Kein Ungemach für Hamilton und Co. Mercedes hat von den Rennkommissionären nichts zu befürchten. imago images

Nach dem Trainingsauftakt zum GP Österreich am Sonntag hatte Red Bull gegen ein von Mercedes eingesetztes System Protest eingelegt. Wie die Rennstewards nun mitteilen, wurde der Protest abgewiesen. Das umstrittene «DAS-System» System entspräche den Regeln und dürfe daher in der Formel-1-Saison 2020 eingesetzt werden.

Red Bull hatte angebliche Verstösse gegen das Technische Reglement bemängelt. Ein Dorn im Auge war dem österreichischen Rennstall insbesondere der Artikel, in dem es darum geht, dass es an den Boliden keine bewegliche aerodynamische Teile geben darf und Aufhängungskomponenten während der Fahrt nicht verstellt werden dürfen.

Kein positiver Fall in der F1 – aber Nasr ist infiziert

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

Die Motorsport-Königsklasse geht nach derzeitigem Stand ohne positiven Corona-Fall in das erste Saisonrennen. Wie der Weltverband FIA am Samstag wenige Stunden vor dem Qualifying zum GP von Österreich mitteilte, wurden zwischen dem 26. Juni und 2. Juli insgesamt 4032 Tests bei Fahrern, Teamangehörigen und weiterem Personal durchgeführt. Keine einzige Probe sei positiv ausgefallen. Weitere Resultate sollen alle 7 Tage veröffentlicht werden, bei positiven Ergebnissen allerdings ohne Nennung von Namen.

Hingegen ist mit Felipe Nasr (27) ein international bekannter Rennfahrer positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Brasilianer, der 2015 und 2016 für das F1-Team Sauber gefahren ist, hat sich in Florida angesteckt.

«DAS» als Teil des Lenksystems

Nach Anhörung beider Teams wurde das «Dual Axis Steering» von den Stewards als Teil des Lenksystems des Mercedes W11 anerkannt, auch wenn es «kein konventionelles» sei.

Nach dem Entscheid könnte nun auch die Mercedes-Konkurrenz selbst eine Version des «DAS-Systems» zum Einsatz zu bringen. Ab der Saison 2021 ist «DAS» verboten.

Video
Formel-1-Start: Mercedes dominiert die Trainings
Aus sportflash vom 03.07.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.