Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Formel 1 Sauber offenbar in finanziellen Schwierigkeiten

Der Formel-1-Rennstall steckt offenbar in grossen finanziellen Schwierigkeiten. Das Team aus Hinwil konnte gemäss einer deutschen Boulevardzeitung zuletzt das Gehalt des Piloten Nico Hülkenberg sowie Rechnungen von Zulieferern nicht mehr bezahlen.

Dass Sauber nicht nur sportlich, sondern auch finanziell keine einfachen Zeiten durchlebt, war schon bekannt. Wie die deutsche Bild am Sonntag berichtet, ist der Engpass aber weitaus schlimmer, als bisher angenommen.

Die Boulevardzeitung schreibt, dass Sauber sowohl Rechnungen von Zulieferern als auch das Gehalt von Pilot Nico Hülkenberg nicht mehr bezahlen kann.

Kaltenborn zurückhaltend

Teamchefin Monisha Kaltenborn wollte dies nicht kommentieren. Sie erklärte lediglich: «Wir stecken im Moment in Schwierigkeiten. Doch wir werden da wieder rauskommen.»

Der Blick lässt verlauten, dass Sauber auch die Weiterentwicklung des Boliden wegen finanziellen Problemen gestoppt hat. «Wir sind seit einiger Zeit mit einem potenziellen Partner in Verhandlung», zitiert der Blick Kaltenborn.

Video
Monisha Kaltenborn zur sportlichen und finanziellen Lage
Aus Sport-Clip vom 30.06.2013.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von rdg , goldau
    Gleiche Meinung wie Ernst Jacob Mich wundert das das Sauber Team immer noch existiert. Mit Ausschusfahrzeuge von Ferrari wird es schwierig sein zu überleben, denn wer will da schon investieren.
  • Kommentar von rdg , goldau
    Das wundert mich nicht. Ich staune das das Sauber Team immer noch existiert. Wer will da schon investieren. Zudem fahren sie mit Ausschusswagen von Ferrari.
  • Kommentar von Meister , Hamburg
    Was die Bild so schreibt ist in der Regel nicht gut recherchiert. Interessant finde ich, dass eingesessene Motorsport-Magazine offenbar nichts davon wissen. Wie soll denn ausgerechnet die Bild dahinterkommen, dass Hülkenberg seinen Lohn nicht bekommen hat?
    1. Antwort von Jackie Stuart , Birmingham
      Die Formel 1 ist, Dank DRS + Pirelli, eh nur eine Farce. Es geht nur noch um noch mehr Geld zu kassieren, Dank künstlicher Spannung. Im Notfall kommt halt der Safety-Car, damit im Rennen, ein neues Rennen gestartet werden kann.