Zum Inhalt springen

Header

Audio
Formel 1 plant Geisterrennen (Volker Hirth, ARD)
abspielen. Laufzeit 00:40 Minuten.
Inhalt

Silverstone plant ohne Fans F1: Auch GP Frankreich abgesagt – Saisonstart am 5. Juli geplant

Der GP in Le Castellet vom 28. Juni findet wie erwartet nicht statt. Das teilten die Veranstalter am Montagmorgen mit. Silverstone plant derweil ohne Fans.

Das Rennen in Le Castellet wäre eigentlich das 10. der Saison gewesen – die davor angesetzten Rennen waren bereits abgesagt oder verschoben worden. Grund für den erwarteten Schritt sind die allgemeinen Restriktionen der Regierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hatte alle Grossveranstaltungen bis Mitte Juli verboten.

Die Formel 1 will ihre Saison nun mit einem Rennen in Österreich am 5. Juli starten. Dies bekräftigte F1-Chef Chase Carey kurz nach der Absage des GP Frankreich. Die Wunschvorstellung sei weiter ein Rennkalender mit 15 bis 18 Veranstaltungen. Dieser solle so schnell wie möglich finalisiert und veröffentlicht werden.

Geisterrennen in Silverstone

Klar ist auch, dass der für den 19. Juli geplante GP Silverstone nur als Geisterrennen stattfinden kann. Darüber informierten die Veranstalter am Montag die Ticketkäufer des GP Grossbritannien. Man habe sich diese Entscheidung so lange wie möglich offen gehalten, müsse diesen Schritt aber nun gehen.

Video
Aus dem Archiv: Macron verkündet neue Massnahmen
Aus Tagesschau vom 13.04.2020.
abspielen

Radio SRF 3, 27.04.2020, 14:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen