Sirotkins erste Ausfahrt im Sauber

Sergej Sirotkin hat sein Debüt im Auto des Formel-1-Teams Sauber gegeben. Der Russe, der im kommenden Jahr als neuer Fahrer des Zürcher Rennstalls vorgesehen ist, sammelte seine ersten Erfahrungen anlässlich einer Demofahrt auf dem neuen Circuit in Sotschi.

Sergej Sirotkin fuhr seine ersten Runden in einem Formel-1-Auto. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Premiere Sergej Sirotkin fuhr seine ersten Runden in einem Formel-1-Auto. EQ Images

Sirotkin bekam auf den ersten fertigen 700 m der Strecke in der Olympia-Stadt 2014 einen Vorgeschmack auf das, was ihn nächstes Jahr erwartet.

Sirotkin: «Imponierend!»

«Das waren meine ersten Meter in einem Formel-1-Auto, was natürlich etwas Spezielles ist, selbst wenn es nur einer kurzer Abschnitt der Strecke in Sotschi war. Dennoch habe ich einen ersten Eindruck gewonnen, und der war imponierend», so der 18-jährige Russe.

«Es hat Spass gemacht, vor so vielen Zuschauern zu fahren, zumal ja die meisten Landsleute von mir sind.»

Kaltenborn: «Ein Meilenstein»

Teamchefin Monisha Kaltenborn zeigte sich «stolz, Teil dieser historischen Veranstaltung gewesen zu sein, bei der ein russischer Pilot erstmals ein Formel-1-Auto auf der Strecke in Sotschi fuhr. Die Demofahrt ist ein Meilenstein im Hinblick auf den ersten Formel-1-Grand-Prix von nächstem Jahr in Russland, auf den sich unser Team besonders freut.»

Video «Formel 1: Der neue Sauber-Fahrer Sergej Sirotkin im Porträt» abspielen

Formel 1: Der neue Sauber-Fahrer Sergej Sirotkin im Porträt

4:50 min, aus sportpanorama vom 21.7.2013