Spanier wird Chefingenieur bei Sauber

Mit dem Spanier Xevi Pujolar verpflichtet das Hinwiler Formel-1-Team Sauber einen neuen Chefingenieur. Zuletzt war der 43-Jährige für Toro Rosso tätig.

Xevi Pujolar Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Xevi Pujolar Der Spanier wechselt von Toro Rosso zu Sauber. Imago

Xevi Pujolar bereitet sich in der Fabrik in Hinwil auf seine neue Aufgabe vor und wird beim Grand Prix von Singapur (18. September) erstmals die Verantwortung an der Strecke übernehmen. Zuletzt war Pujolar bei Toro Rosso als Senior Renningenieur engagiert gewesen.

Für die nächsten zwei Rennen – den Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps am kommenden Sonntag und den Grand Prix von Italien in Monza eine Woche später – wird noch Paul Russell die Funktion als Chefingenieur ausüben. Danach wird der Brite, der nach der Trennung von Timothy Malyon das Amt ad interim ausübte, sich wieder voll auf seinen Posten als «Head of Performance Integration» konzentrieren.