Zum Inhalt springen

Formel 1 Stäuble: «Für Sauber wird es ein harter Kampf»

Am Sonntag beginnt in Melbourne die Formel-1-Saison. Hier beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Fragen vor dem Saisonauftakt.

Legende: Video Die brennendsten Fragen zum Formel-1-Saisonstart abspielen. Laufzeit 02:29 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.03.2017.

SRF-Formel-1-Kommentator Michael Stäuble spricht im Video über...

  • ...Sauber in der neuen Saison
  • ...Rosberg-Nachfolger Bottas bei Mercedes
  • ...Hitzkopf Verstappen
  • ...mehr Überholmanöver dank neuer Autos
  • ...Titelkandidaten

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Charly Ball (Charly Ball)
    Ich freue mich bald wieder zwei und mehr Std. zusehen zu können, wie Rennautölis im Kreis herumfahren und dann der Moment der Entscheidung: ein Überholvorgang - weil der andere die Räder schneller gewechselt hat...gähn.....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Silvio Silla (Silla)
    Ich hoffe das der Ecclestone-Nachfolger Chase Carey, der neue Formel 1-Chef, die Gelder gerechter auf die F1 Teams verteilt. Bernie Eccleston hätte wohl kaum weniger Gelder verdient. Oder vielleicht doch?Die Vorschriften, wieviel in der Sommerpause getestet werden darf oder eben nicht, müsste auch grosszügiger angewand werden. Und ich gehe nicht ganz einig mit Michael Stäuble. Für mich wars mit Auftanken und den "reinen" Benzinmotoren viel spannender. Heute gehts fast nur die Wahl der Gummis.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen