Stoppuhr versagt: Rosberg verschenkt drei Sekunden

Nico Rosberg ist beim Heim-GP nichts erspart geblieben. Wegen einer defekten Stoppuhr brummte der Mercedes-Pilot während einer 5-Sekunden-Strafe rund 8 Sekunden ab.

Video «So lange dauern 5 Sekunden beim Mercedes-Rennstall» abspielen

So lange dauern 5 Sekunden beim Mercedes-Rennstall

0:21 min, vom 31.7.2016

«Wir hatten auch zählen können, aber das Ding hat uns im Stich gelassen», kommentierte Mercedes-Teamchef Toto Wolff das Missgeschick. Im High-Tech-Sport Formel 1, in dem es um Tausendstelsekunden geht, ist eine derartige Panne umso ärgerlicher.

Rosberg selbst meinte: «Zu dem Zeitpunkt war es nicht frustrierend. Es kam mir nur so vor, als würde ich dort ewig stehen.» Der 31-jährige Wiesbadener hatte die Strafe wegen eines harten Manövers gegen Max Verstappen kassiert. Matchentscheidend war der Patzer allerdings nicht: Er wäre auch so von Daniel Ricciardo und Verstappen überholt worden.