Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Streitthema in «Königsklasse» «Unnötig» – Hamilton kritisiert Schmuckverbot in der Formel 1

Rekordchampion Lewis Hamilton hat das neue Schmuckverbot in der Formel 1 kritisiert. Es gebe auch «wichtigere Dinge».

Lewis Hamilton.
Legende: Muss im Cockpit auf dieses «Bling-Bling» verzichten Lewis Hamilton ist nicht glücklich darüber. imago images/HochZwei

Das neue Schmuckverbot kommt in der Formel 1 nicht bei allen Fahrern gut an. Lewis Hamilton hat die neue Massnahme als «unnötig» kritisiert. Es gebe «wichtigere Dinge», auf die man den Fokus legen sollte, sagte der siebenfache Weltmeister vor dem GP Miami.

Live-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

SRF überträgt den Formel-1-Grand- Prix in Miami am Wochenende wie folgt:

  • Samstag: Qualifying ab 21:55 Uhr live auf SRF info und in der Sport App
  • Sonntag: Rennen ab 20:50 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App

Er werde deshalb das Gespräch mit dem Präsidenten des Weltverbandes FIA suchen. Hamilton, der zur Pressekonferenz am Freitag mit mehreren Halsketten, zahlreichen Ringen und gleich drei Uhren erschien, betonte noch einmal, dass er «mindestens zwei» Schmuckstücke gar nicht mehr abnehmen könne. «Und bei einem kann ich nicht erklären, wo es sich befindet.»

Auf die Frage, was passiere, wenn man ihm den Start verwehren sollte, antwortete er mit einem Zwinkern: «Wir haben einen Ersatzfahrer. Und in dieser Stadt gibt es sowieso viel zu tun.»

Video
F1 neu in Miami: Die Geschichte der Rennserie in den USA
Aus Sport-Clip vom 06.05.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 22 Sekunden.

Zuvor hatte die Formel 1 mitgeteilt, dass in Miami die Übergangsfrist endet und Schmuck im Cockpit definitiv verboten ist. «Schmuck kann medizinische Eingriffe sowie die Diagnose und Behandlung erschweren», hiess es in einer Notiz an die Teams. Strafen sind möglich.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Viel Rauch um nichts....;-))
  • Kommentar von Open Eye  (Open Eye)
    Der Umfang des Schmuckbehangs von LH korreliert negativ mit seinen sportlichen Resultaten.
  • Kommentar von Thomas F. Koch  (dopp.ex)
    Das Schmuckverbot ist nichts neues. Es wurde schon 2005 für alle Motorsportkategorien von der FIA eingeführt. Also schon vor der F1-Karrriere Lewis Hamiltons und den meisten anderen Fahrern.
    Neu ist nur, dass es jetzt in allen Kategorien (F1, WEC, Formel-E) durchgesetzt wird. Man muss sich die Frage stellen, warum erst jetzt unter dem neuen Präsidenten?

    Beim Verbot geht es um die Auswirkung bei Unfällen
    - Magnetismus bei MRI-Untersuchung
    - Erhitzung des Schmucks bei Feuerunfällen
    - ua