Vettel distanziert Alonso - Hamilton zweimal Schnellster

WM-Leader Sebastian Vettel hat am 1. Trainingstag zum GP von Brasilien in São Paulo seinen letzten verbleibenden Rivalen im Kampf um den WM-Titel, Fernando Alonso, in Schach gehalten. Der deutsche Titelverteidiger fuhr hinter dem formstarken Lewis Hamilton zweimal auf Rang 2.

Video «2. Training: Die schnellsten Runden von Hamilton, Vettel und Alonso.» abspielen

2. Training: Die schnellsten Runden von Hamilton, Vettel und A...

0:46 min, vom 23.11.2012

Für Vettel war für einmal die Bestzeit unwichtig. Viel wichtiger war die Erkenntnis, dass er seinen Rivalen um den WM-Titel, Fernando Alonso, distanzieren konnte. Der Weltmeister nahm Ferrari-Pilot Alonso zwischen 2 und 3 Zehntelssekunden ab und bewies, dass die Vorteile im Kampf um den Titel auf seiner Seite liegen. Der Spanier belegte in beiden Trainings Platz 5.

Am Sonntag braucht Alonso aber 14 Punkte mehr, um Vettel den 3. Titel in Serie noch wegzuschnappen.

Hamilton zweimal Schnellster

Die beiden Tagesbestzeiten gingen auf das Konto von Lewis Hamilton, der sich zum Saisonfinal in bestechender Form zeigt. Der Brite hatte am vergangenen Sonntag den GP USA für sich entschieden.

Sauber-Piloten mit Steigerungspotential

Kamui Kobayashi und Sergio Perez klassierten sich zu Beginn ihres letzten Rennwochenendes als Fahrer des Teams Sauber im Mittelfeld. Im ersten Training belegte Kobayashi Platz 12, Perez, der auf seiner besten Runde 14 Hundertstel auf den Japaner einbüsste, wurde 13. Am Nachmittag hatte der Mexikaner als 14. im Vergleich zum Japaner knapp die Nase vorn.