Vettel holt die Pole – Mercedes geschlagen

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel startet beim Nacht-GP in Singapur von der Pole Position, Mercedes nur aus der 3. Reihe. Bei Sauber dreht sich die Negativspirale ungebremst weiter.

Video «Vettel in Singapur am schnellsten» abspielen

Vettel in Singapur am schnellsten

1:05 min, vom 16.9.2017
  • Sebastian Vettel holt in Singapur seine 49. Pole Position.
  • Lewis Hamilton und Valtteri Bottas müssen sich mit der 3. Reihe begnügen.
  • Pascal Wehrlein und Marcus Ericsson starten aus der hintersten Reihe.

Im wichtigsten Moment war Sebastian Vettel bereit: Hatte Max Verstappen im 3. Training, in Q1 und Q2 noch die Bestzeiten eingefahren, war der Deutsche in Q3 unschlagbar. Auf dem 5,065 Kilometer langen Marina Bay Street Circuit verwies Vettel die Red-Bull-Piloten Verstappen und Daniel Ricciardo auf die Plätze 2 und 3.

Nicht konkurrenzfähig waren auf dem Stadtrundkurs die Mercedes-Boliden. WM-Leader Lewis Hamilton und Valtteri Bottas gehen lediglich von den Rängen 5 und 6 ins Rennen.

Wehrlein und Ericsson zuhinterst

Weiter nicht aus der Negativspirale heraus kommt das Sauber-Team. Pascal Wehrlein und Marcus Ericsson gelang auch in Singapur kein Exploit. Der Deutsche und der Schwede starten wie so oft aus der hintersten Reihe.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 16.09.2017, 15:00 Uhr