Vettel-Wechsel zu Ferrari fix

Was bereits seit einigen Wochen spekuliert wurde, ist nun fix: Formel 1-Pilot Sebastian Vettel wechselt von Red Bull zu Ferrari. Dies gab der italienische Rennstall am Donnerstag bekannt.

Video «Formel 1: Ferrari: Sebastian Vettel kommt, Fernando Alonso geht («sportaktuell»)» abspielen

Ferrari: Vettel kommt, Alonso geht («sportaktuell»)

0:20 min, vom 20.11.2014

Sebastian Vettel hatte anfangs Oktober vor dem GP von Japan in Suzuka seinen Abgang bei Red Bull verkündet. Seither war der Wechsel des 4-fachen Weltmeisters zu Ferrari ein offenes Geheimnis. Beim erfolgreichsten Formel-1-Team der Geschichte unterschrieb der 26-jährige Deutsche einen Dreijahres-Vertrag.

Vettel gewann zwischen 2010 und 2013 viermal in Serie den Weltmeistertitel mit Red Bull. Heuer konnten die Bullen nicht mit den Mercedes-Bolliden mithalten, zudem verlor Vettel das teaminterne Duell gegen Daniel Ricciardo.

Alonsos Abgang definitiv

Vettel ersetzt bei der «Scuderia» Fernando Alonso, dessen Abgang sich schon länger abgezeichnet hatte. Zweiter Ferrari- Pilot ist Kimi Räikkönen.

Alonso war 2010 zu Ferrari gewechselt. Er fuhr in den 4 Jahren zu 11 Siegen und unterlag Vettel zweimal knapp im Titelfinale. «Das ist kein einfacher Tag für mich», kommentierte der Spanier seinen Abgang.