Vettels Reifendrama auf der letzten Runde – Hamiltons Heimsieg

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat in Silverstone seinen vierten Saisonsieg geholt und liegt nur noch einen Punkt hinter WM-Leader Sebastian Vettel. Dieser rettete sich trotz Reifenschaden auf der Schlussrunde auf Rang 7 ins Ziel.

  • 5. Sieg in Silverstone, 57. Erfolg insgesamt: Hamilton war die grosse Figur des Tages.
  • WM-Leader Vettel bekundete ganz am Schluss grosses Reifenpech.
  • Bottas (von Startplatz 9 auf Rang 2) und Ricciardo (von 19 auf 5) brillierten mit Aufholjagden.

Lewis Hamilton war bei seinem Heim-Rennen eine Klasse für sich und gewann in Silverstone zum vierten Mal in Folge. Mit dem insgesamt fünften Triumph in Grossbritannien schloss der 32-Jährige zu den Rekordhaltern Alain Prost und Jim Clark auf.

Das Podest

  • Lewis Hamilton (Gb/Mercedes) 1:21:27,430
  • Valtteri Bottas (Fi/Mercedes) + 14,063
  • Kimi Räikkönen (Fi/Ferrari) + 36,570

Während Mercedes-Pilot Hamilton einen nie gefährdeten Start-Ziel-Erfolg feierte, ging hinter ihm die Post ab. WM-Leader Sebastian Vettel fiel mit einem Reifenschaden auf der Schlussrunde noch vom 4. auf den 7. Rang zurück und rettete einen einzigen Punkt Vorsprung im WM-Klassement.

Auch sein Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen bekundete in der Schlussphase Reifenprobleme und musste Landsmann Valtteri Bottas Rang 2 überlassen. Bottas seinerseits schloss damit eine eindrückliche Aufholjagd erfolgreich ab. Wegen eines Getriebewechsels war der Finne von Position 9 gestartet.

Der Stand in der WM-Wertung

  • 1. Sebastian Vettel (De/Ferrari) 177 Punkte
  • 2. Lewis Hamilton (Gb/Mercedes) 176 Punkte
  • 3. Valtteri Bottas (Fi/Mercedes) 154 Punkte

Während es Vettel in den ersten sechs Rennen der Saison immer auf das Podest geschafft hatte, gelang ihm dies bei den letzten vier Auftritten nur noch einmal. Sein Polster ist damit vor dem Ungarn-GP in zwei Wochen auf einen Zähler geschrumpft.

Sauber geht leer aus

Das Fahrer-Duo von Sauber ging wie erwartet leer aus. Pascal Wehrlein und Marcus Ericsson belegten mit einer Runde Rückstand die Plätze 14 und 17, verbleiben aber immerhin auf dem zweitletzten Platz vor McLaren in der Wertung der Konstrukteure.

Sendebezug: SRF zwei/SRF info, sportlive, 16.7.2017, 13:30 Uhr