Zum Inhalt springen

Header

Die heissesten Kämpfe um den WM-Titel
Aus Sport-Clip vom 09.12.2021.
Inhalt

Wer wird wie F1-Weltmeister? Hamilton unter Zugzwang – Verstappen reicht Status quo

Die Ausgangslage im Kampf um den WM-Titel ist vor dem GP in Abu Dhabi ziemlich einfach: Wer mehr Punkte holt, ist Weltmeister.

Zwei Fahrer liegen vor dem letzten Saisonrennen punktgleich an der Spitze – diese spezielle Ausgangslage gab es in der Geschichte der Formel 1 erst einmal: 1974 duellierten sich Clay Regazzoni im Ferrari und Emerson Fittipaldi im McLaren um den Titel. Vor dem letzten Rennen in Watkins Glen (USA) hatten damals beide 52 Punkte auf dem Konto. Dem Brasilianer Fittipaldi reichte schliesslich ein 4. Rang, um den Schweizer Regazzoni, der nicht über Platz 11 hinauskam, in Schach zu halten.

2021 stehen Max Verstappen (Red Bull) und Lewis Hamilton (Mercedes) im Fokus. Während der Brite mit seinem 5. Titel in Serie und seinem 8. insgesamt zum alleinigen Rekordweltmeister avancieren könnte, würde der Niederländer seine Titel-Premiere feiern und seinen grossen Vorschusslorbeeren endlich gerecht werden. Nach zuletzt 3 Rennsiegen in Serie liegt das Momentum aber klar bei Hamilton.

Halbe Punkte aus Spa

Die Ausgangslage ist einfach: Wer mehr Punkte holt, ist Weltmeister. Wenn beide Fahrer ausscheiden oder die Punkteränge verpassen, ist Verstappen Weltmeister, weil er insgesamt mehr Saison-Rennen gewonnen hat (9:8). Das gleiche Szenario träfe auch ein, wenn Hamilton die Ränge 9 und Verstappen 10 belegen würden und Verstappen den Zusatzpunkt für die schnellste Rennrunde holen könnte. Dann hätten beide 371,5 Punkte auf dem Konto.

Die halben Punkte kommen übrigens vom GP von Belgien, wo das Rennen nach nur 3 Runden abgebrochen werden musste und deshalb nur die Hälfte der üblichen Ausbeute vergeben wurde. Verstappen holte dort für seinen Sieg 12,5 Zähler, Hamilton als Dritter 7,5.

SRF info, sportlive, 05.12.2021 17:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

20 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Roman Zimmerli  (Roman95)
    Verstappen muss sich einfach vor Hamilton klassieren und die Sache ist gegessen ohne ein rechnenspiel und verstappen Weltmeister
  • Kommentar von Guido Casellini  (CAS)
    Könnte fast wetten, dass die beiden in der ersten Kurven sich abschiessen.....
  • Kommentar von Pascal Woodtli  (Pascal 92)
    Ich denke doch, dass Hamilton dieses Jahr doch etwas mehr glück hatte als Verstappen. Geschenkter Sieg in Spa? Da es dort nur halbe Punkte gab, vergrösserte sich der Rückstand von LH auf MV auch nur um 5 Pkt. Zudem wurde LH in Silverstone auch "nur" mit +10 sek. bestraft, MV schied aus. MV bekommt im Jeddah +10 sek. obwohl LH weiterfahren kann. Am Schluss werden MV genau diese Punkte fehlen, denke ich...