Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zwei GPs Anfang August Britische Regierung gibt grünes Licht für Rennen in Silverstone

Den Formel-1-Rennen in Silverstone scheint nichts mehr im Weg zu stehen, wie die BBC berichtet.

Formel-1-Boliden am Start in Silverstone.
Legende: Grünes Licht für Silverstone Anfang August soll es zwei GPs geben. imago images

Wie die BBC berichtet, hat die englische Regierung ihre Zustimmung zur Durchführung der beiden Grands Prix in Silverstone am 2. und 9. August gegeben. Demnach soll die Königsklasse des Motorsports von den strengen Einreisebeschränkungen im Zuge der Corona-Krise befreit werden.

Offenbar keine Quarantäne nötig

Somit müssten die Teammitglieder, Fahrer und weitere Personen nicht in die eigentlich vorgeschriebene, zweiwöchige Quarantäne gehen. Eine offizielle Bestätigung der Regierung steht noch aus.

Zuvor hatte bereits die österreichische Regierung ihr Okay für die Austragung von zwei Rennen Anfang Juli in Spielberg gegeben. Dort soll die Saison, die ursprünglich am 15. März in Melbourne hätte starten sollen, mit fast viermonatiger Verspätung beginnen.

Zwischen Spielberg und Silverstone sehen die Pläne noch ein Rennen in Ungarn am 19. Juli vor. Einen detaillierten Kalender gibt es noch nicht, jedoch sollen bis Anfang September insgesamt acht Rennen in Europa stattfinden.

Video
Aus dem Archiv: Kein Saisonstart Mitte März in Australien
Aus Sport-Clip vom 13.03.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen