Zum Inhalt springen
Inhalt

Formel E in Saudi-Arabien Buemi zum Auftakt Sechster

Beim ersten Saisonrennen der Formel E hat sich der Portugiese Felix da Costa durchgesetzt. Sébastien Buemi kam auf Rang 6.

Legende: Video Da Costa gewinnt 1. Rennen der neuen Formel-E-Saison abspielen. Laufzeit 01:34 Minuten.
Aus sportaktuell vom 15.12.2018.

Bei der Premiere mit den deutlich leistungsstärkeren Boliden der zweiten Generation musste sich Titelverteidiger Jean-Eric Vergne (Fr/Techeetah) dem Portugiesen Felix da Costa im BMW geschlagen geben. Dritter wurde der Belgier Jerome d'Ambrosio (Mahindra).

Sébastien Buemi kam im neuen Nissan-Team auf den 6. Schlussrang. Im Qualifying war der Waadtländer sogar Dritter gewesen, nach gutem Start ins Rennen lag er zwischenzeitlich sogar auf dem 2. Rang. Anschliessend musste er sich jedoch mehrmals überholen lassen.

E-Prix Saudi-Arabien, Schlussklassement

1. Antonio Felix Da Costa (Por), BMW, 33 Runden. 2. Jean-Eric Vergne (Fr), Techeetah, 0,462 Sekunden zurück. 3. Jérôme D'Ambrosio (Bel), Mahindra, 4,033. 4. Mitch Evans (Neus), Jaguar, 5,383. 5. Andre Lotterer (De), Techeetah, 5,579. 6. Sébastien Buemi (Sz), Nissan, 6,625.

Ferner: 19. Edoardo Mortara (Sz), Venturi, eine Runde. – 22 Fahrer gestartet, 19 klassiert.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.