Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Moto2 in Aragonien Lüthi verpasst erste Startreihe nur knapp

Der Emmentaler wird das Moto2-Rennen am Sonntag von Platz 5 aus in Angriff nehmen. Raffin klassierte sich vor Aegerter.

Zur Bestzeit des spanischen Kalex-Markenkollegen Alex Marquez fehlten Lüthi 0,341 Sekunden, zu einer Position in der ersten Startreihe nur gut ein Zehntel. Der Berner darf damit in Aragonien seine erste Top-3-Platzierung seit Mitte Juni ins Auge fassen.

Neben WM-Leader Marquez stehen in der Frontreihe der Spanier Augusto Fernandez und der Südafrikaner Brad Binder.

Raffin schlägt Aegerter

Die zwei anderen Schweizer verpassten den Vorstoss in den zweiten Teil des Qualifyings. Für Lüthis temporären Moto2-Teamkollegen Jesko Raffin, der in Aragonien den verletzten Deutschen Marcel Schrötter ersetzt, resultierte Startposition 22. Damit blieb der 23-jährige Zürcher um zwei Positionen vor Dominique Aegerter.

Marquez holt 89. Pole

Alex Marquez' älterer Bruder Marc sicherte sich auf Honda erwartungsgemäss die Pole-Position in der Königsklasse. Der MotoGP-Titelverteidiger distanzierte den Franzosen Fabio Quartararo (Yamaha) um 0,327 Sekunden. Die erste Startreihe wird komplettiert durch den Spanier Maverick Viñales.