Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Motorrad Aegerter und Lüthi überzeugen im Qualifying

Die Schweizer Moto2-Piloten haben ein vielversprechendes Qualifying zum GP von Italien hingelegt. Dominique Aegerter fuhr in Mugello auf Rang 2, Tom Lüthi sicherte sich Startplatz 4. Die Poleposition belegte der Brite Sam Lowes.

Die erste Startreihe muss Balsam für den gebeutelten Dominique Aegerter sein. Nach einem enttäuschenden Saisonstart und Rängen weit weg von der Spitze konnte der 24-Jährige im Qualifying in Mugello endlich Vollgas geben. Nur Sam Lowes war gut 3 Zehntel schneller als Aegerter.

Zwei Ränge hinter dem Oberaargauer reihte sich Teamkollege Tom Lüthi ein. Der Weltmeister von 2005 hatte schon in den Trainings seine gute Form angedeutet. Trainings-Dominator Tito Rabat verdrängte Lüthi im letzten Moment von Rang 3 und komplettiert die erste Startreihe.

Krummenacher und Co. weit zurück

Deutlich mehr Zeit auf die Spitze verlor Randy Krummenacher. Dem Zürcher blieb mit rund eineinhalb Sekunden Rückstand nur die 20. Position.

Robin Mulhauser (25. im Qualifying) und Jesko Raffin (29.) müssen wie gewohnt von weit hinten starten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Raffi , Sirnach
    Tolles Teamwork der beiden Schweizer. Domi is back. Lüthi im letzten Moment noch aus der ersten Reihe verdrängt. Morgen zwei Schweizer auf dem Podest?