Zum Inhalt springen

Comeback beim GP San Marino Neue Chance für Raffin in der Moto2-WM

Dank guter Leistungen in der Moto2-EM kann sich Jesko Raffin beim GP in San Marino wieder in der Moto2-WM beweisen.

Jesko Raffin.
Legende: Darf sich wieder in der Moto2-WM beweisen Jesko Raffin. Keystone

Erfolgserlebnis für Jesko Raffin: Der Schweizer Motorrad-Rennfahrer wird am kommenden Wochenende beim GP in San Marino in der Moto2-WM an den Start gehen. Damit kommt der 22-jährige Schweizer zum Comeback, nachdem er nach der letzten Saison keinen Startplatz mehr in der zweithöchsten Klasse bekommen hatte.

Überraschender Anruf

Erst letzte Woche hatte Raffin die Anfrage von Edu Perales, dem Teammanager des «Stop and Go» Moto2-Teams, für den GP in San Marino erhalten. «Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als mich diese Anfrage erreichte. Als Rennfahrer überlegt man da natürlich nicht lange – ich habe kurzerhand zugesagt», so Raffin.

Der Schweizer möchte es nicht bei einem Rennen bleiben lassen: «Ich werde nun sicher den GP von San Marino mit dem «Stop and Go»-Team bestreiten. Eventuell werde ich noch an einigen Übersee-Rennen im Herbst in der Moto2-WM antreten können, da ist aber noch nichts definitiv.»

In dieser Saison machte Raffin mit starken Leistungen in der Moto-2-EM auf sich aufmerksam. Nach 7 von 11 Rennen führt er die Gesamtwertung klar an.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.