Zum Inhalt springen
Inhalt

Erste Weltmeisterin MotoGP-Stars huldigen Ana Carrascos Erfolg

Die Spanierin gewann am Sonntag als erste Frau einen Strassentitel auf dem Motorrad. Die MotoGP-Stars freuts.

Legende: Video Das wohlwollende Urteil der Spitzencracks (Engl.) abspielen. Laufzeit 01:25 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.10.2018.

«Das ist sehr wichtig für die Motorradwelt», meinte Marc Marquez zum Erfolg der 21-jährigen Ana Carrasco in der Klasse Supersport 300. Weiter fügte er im Rahmen einer Pressekonferenz zum GP von Thailand an: «Es ist keine Männerwelt, Frauen können auf dem Motorrad sehr schnell sein.» Dies, da es laut dem MotoGP-Spitzenreiter nicht nur um die Physis, sondern auch um Fähigkeit und Mentalität gehe.

Motorrad-Legende Valentino Rossi blies ins selbe Horn. Er hoffe, dass dieser Titel Carrascos Karriere beflügelt und andere Mädchen dazu bringt, Rennen zu fahren.

Carrasco, die sich selbst «Pink Warrior» nennt, war von 2013 bis 2015 in der Moto3 unterwegs. Ihren Durchbruch feierte «Unstoppable Ana» aber erst, als sie 2017 in die SSP-300-Kategorie wec hselte. Nach wenigen Monaten gewann sie als erste Rennfahrerin einen Lauf einer Strassen-WM. Nun also reichte es Carrasco sogar zum Titel.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Armin Meile (MrMele)
    Ich finde den Erfolg von Ana Carrasco eine tolle Leistung, vor der man ganz einfach den Hut ziehen muss. Wenn sich dadurch mehr Frauen für den Motorsport begeistern, ist das ebenfalls begrüssenswert. Gleichzeitig darf man sich aber nicht der Illusion hingeben, dass der Frauenanteil auf die Hälfte ansteigen wird. Es ist ganz einfach natürlich, dass mehr Männer vom Kick des Rennsports fasziniert sind. So wie es andere Sparten gibt (z. B. Aerobic), welche die Frauen im Durchschnitt mehr ansprechen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen