Frontreihe für Lüthi in Österreich

Der Schweizer Tom Lüthi startet am Sonntag von Platz 3 zum Grand Prix von Österreich. WM-Leader Johann Zarco holte sich die Pole Position. Dominique Aegerter wurde im Qualifying Elfter.

Tom Lüthi in Spielberg. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schnell unterwegs Tom Lüthi in Spielberg. EQ Images

Auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg verlor der Emmentaler Tom Lüthi als Dritter 0,255 Sekunden auf die Bestzeit von Weltmeister und WM-Leader Johann Zarco. Dominique Aegerter verpasste mit einem Rückstand von gut 6 Zehntel die Top 10. Jesko Raffin wurde 26., Robin Mulhauser 28.

Marquez mit schwerem Sturz

In der Königsklasse stehen drei Italiener in der ersten Startreihe: Andrea Iannone eroberte seine 10. Pole-Position, sein Ducati-Teamkollege Andrea Dovizioso klassierte sich vor seinem 250. GP im dritten Rang, dazwischen steht Yamaha-Fahrer Valentino Rossi.

Zehn Sekunden vor Trainingsende lag noch der spanische Weltmeister Jorge Lorenzo an der Spitze, ihm blieb aber nur Rang 4 vor WM-Leader Marc Marquez, der am Morgen nach einem heftigen Sturz im Spital seine linke Schulter hatte wieder einrenken lassen müssen.

«Alles ok» – Marc Marquez gibt Entwarnung