Zum Inhalt springen

Header

Video
Moto2: Kurz-Zusammenfassung
Aus Sport-Clip vom 29.08.2021.
abspielen
Inhalt

GP von Grossbritannien 5 WM-Punkte für Lüthi – Quartararo baut MotoGP-Führung aus

  • Tom Lüthi verbessert sich im Moto2-Rennen in Silverstone im Rennen von Rang 17 auf 11.
  • Mit seinem 5. Saisonsieg baut Fabio Quartararo seine Führung in der MotoGP aus.
  • In der Moto3 feiern die Italiener einen Dreifachsieg.

Moto2: Lüthi kann sich im Rennen verbessern

Tom Lüthi ist beim Moto2-Rennen der Vorstoss in die Top 15 gelungen. Der nur von Position 17 gestartete Berner klassierte sich in Silverstone auf dem 11. Rang. Auf den Sieger büsste Lüthi, der Ende Saison zurücktreten wird, rund 20 Sekunden ein. Remy Gardner sicherte sich beim Grossen Preis von Grossbritannien den 4. Saisonsieg. Der Australier vergrösserte zugleich im Gesamtklassement den Vorsprung auf seinen gestürzten Kalex-Teamkollegen Raul Fernandez von 19 auf 44 Punkte. Der nächste Grand Prix findet in 2 Wochen im spanischen Alcaniz statt.

MotoGP: Quartararo triumphiert in Silverstone

Fabio Quartararo hat einen grossen Schritt in Richtung WM-Titel in der MotoGP gemacht. Mit seinem 5. Saisonsieg baute der französische Yamaha-Pilot seine Führung in der Gesamtwertung deutlich aus und hat nun 65 Punkte Vorsprung auf seinen ärgsten Verfolger, den spanischen Weltmeister Joan Mir (Suzuki), der nur 9. wurde.

Der sechsmalige MotoGP-Weltmeister Marc Marquez (ESP/Honda) stürzte beim 12. Saisonrennen nach einer Kollision in der ersten Runde und schied aus, der italienische Altmeister Valentino Rossi vom Yamaha-Kundenteam Petronas verpasste als 18. die Punkteränge. Der Spanier Aleix Espargaro sorgte als 3. für den ersten Podestplatz von Aprilia seit dem 2015 erfolgten Wiedereinstieg der Italiener in die MotoGP-Klasse.

Moto3: Italienischer Hattrick

In der dritthöchsten Motorsport-Klasse feierte der Italiener Romano Fenati nach einer souveränen Vorstellung einen Start-Ziel-Sieg. Für den 25-Jährigen ist es der erste Sieg in dieser Saison. Komplettiert wurde das Podest durch Fenatis Landsmänner Niccolo Antonelli und Dennis Foggia. Pedro Acosta (11.) konnte seinen Vorsprung im Gesamtklassement auf Sergio Garcia (16.) ausbauen.

SRF zwei, sportlive, 29.08.2021, 13:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen