Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand Prix in Australien Aegerter und Raffin überraschen im Qualifying

Dominique Aegerter sichert sich für das Moto-2-Rennen am Sonntag Startplatz 4. Auch Jesko Raffin landet in den Top 10.

Legende: Video Aegerter und Raffin halten im Qualifying gut mit abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.10.2018.

Erfolgserlebnis für Dominique Aegerter: Der Schweizer KTM-Fahrer büsste im Qualifying zum GP in Australien 0,473 Sekunden auf die Bestzeit von Mattia Pasini ein. Das bedeutet Startplatz 4 für das Rennen am Sonntag.

Für Aegerter war es das mit Abstand beste Qualifying in dieser Saison. Zuvor war der 28-Jährige erst einmal, im August als Neunter in Brünn, überhaupt in die Top 10 vorgestossen. Letztmals besser war Aegerter im September 2017 in Misano, als er in der ersten Startreihe stand.

Ebenfalls zu überzeugen wusste Jesko Raffin. Der Zürcher holte sich Platz 10 mit weniger als 7 Zehntel Rückstand auf die Spitze. Der Circuit von Phillip Island scheint Raffin zu liegen. Vor Jahresfrist war der 22-Jährige im Rennen in Australien Vierter geworden. Gestartet war er damals von Position 9.

Lüthi auf Rang 20

In der MotoGP-Kategorie wird Tom Lüthi das Rennen in Australien von Position 20 in Angriff nehmen. Die Pole-Position sicherte sich Marc Marquez. Der Spanier hatte letzten Sonntag in Japan vorzeitig die Titelverteidigung in der Königsklasse geschafft.

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie den GP von Australien am Sonntag in der Früh live auf SRF zwei.

  • Moto2-Rennen: 04:05 Uhr
  • MotoGP-Rennen: 05:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.