Lüthi in Assen nur knapp geschlagen

Tom Lüthi hat in Assen den Sieg nur knapp verpasst. In einem packenden Finish musste er sich dem italienischen WM-Leader Franco Morbidelli geschlagen geben.

  • Lüthi fährt im 8. Saisonrennen zum 7. Mal auf das Podest
  • In der WM-Wertung liegt der Schweizer neu 12 Punkte hinter Morbidelli
  • Aegerter wird 12., Raffin 17.
  • MotoGP: Valentino Rossi gewinnt zum 10. Mal in Assen

Kurz vor Schluss sah es noch nach dem 1. Saisonsieg für Lüthi aus. Auf der letzten Runde musste der Schweizer Morbidelli aber noch vorbeiziehen lassen. Im Ziel fehlten Lüthi nur gerade 0,158 Sekunden zum Sieg. Dritter wurde der Japaner Takaaki Nagakami.

Dominique Aegerter belegte mit 14,5 Sekunden Rückstand den 12. Rang. Jesko Raffin verpasste als 17. einen Punktgewinn um weniger als eine halbe Sekunde.

Morbidelli in der letzten Runde besser

Lüthi, der von Position 3 ins Rennen gegangen war, preschte gleich beim Start an die Spitze. Dort konnte er sich jedoch nur kurz halten. Nachdem er zwischenzeitlich bis auf Platz 6 zurückgefallen war, setzte er in der 2. Rennhälfte zur Aufholjagd an. 4 Runden vor Schluss übernahm er dann wieder die Leaderposition, im Duell gegen Morbidelli hatte er schliesslich aber das Nachsehen.

Für Lüthi ist es im 8. Saisonrennen der 7. Podestplatz. In der WM-Wertung liegt er neu 12 Punkte hinter Morbidelli.

Die Stimmen der Schweizer zum Rennausgang

Der Sturz von Maverick Vinales

0:32 min, vom 25.6.2017

Jubiläumssieg für Rossi

In der MotoGP feierte Valentino Rossi in Assen seinen 10. Sieg und seinen insgesamt 115. GP-Triumph. Letztmals hatte er vor über einem Jahr gewonnen. Rossi setzte sich in einem packenden Finish 0,063 Sekunden vor seinem italienischen Landsmann Danilo Petrucci durch. Dritter wurde der MotoGP-Titelverteidiger Marc Marquez aus Spanien.

Der vormalige WM-Leader Maverick Viñales schied in der 12. Runde durch Sturz aus. Dadurch übernahm nach acht von 18 Saisonrennen der Italiener Andrea Dovizioso die Gesamtführung.

Video «Rossi ist zurück auf der obersten Podeststufe» abspielen

Rossi ist zurück auf der obersten Podeststufe

0:19 min, aus sportaktuell vom 25.6.2017

Sendebezug: SRF info, sportlive, 25.06.17, 14:15 Uhr