Lüthi startet aus der 2. Reihe

Im Qualifying zum Moto2-Rennen in Jerez hat sich Tom Lüthi als klar bester Schweizer etabliert. Der Emmentaler nimmt den GP an Position 5 in Angriff, Dominique Aegerter enttäuschte als 18.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den GP von Spanien am Sonntag live auf SRF zwei oder im Stream (srf.ch/sport). Das Moto2-Rennen startet um 12:05 Uhr, ab 13:50 Uhr folgt der MotoGP.

Tom Lüthi fehlte auf dem Circuit in Andalusien weniger als einen Zehntel zu einer Startposition in der 1. Reihe. Auch auf die Topzeit des britischen WM-Führenden Sam Lowes büsste der 29-Jährige nur 0,127 Sekunden ein.

Die nächste Aufholjagd von Aegerter?

Dominique Aegerter hingegen kam mit der Strecke noch nicht zurecht. Er verlor mehr als 8 Zehntel auf die Spitzenpiloten und handelte sich für das 4. Saisonrennen ein grosses Handicap ein. Aufhorchen lässt aber, dass der Berner vor einigen Wochen in Argentinien von Position 19 auf 5 vorpreschte.

Jesko Raffin lag im Qualifying als 26. gut eineinhalb, Robin Mulhauser als 29. gar mehr als 2 Sekunden hinter Lowes zurück.

Rossi von der Spitze aus

Die Pole-Position in der MotoGP-Kategorie sicherte sich überraschend Valentino Rossi. Diese Ausgangslage hatte der 36-jährige Yamaha-Werkfahrer schon 62 Mal inne, aber in den letzten 6 Jahren nur noch 3 Mal. Der Italiener war um 0,122 Sekunden schneller als Teamkollege Jorge Lorenzo.