Lüthi und Aegerter nicht ganz vorne dabei

Tom Lüthi und Dominique Aegerter werden den GP von Aragon von den Plätzen 6 respektive 8 in Angriff nehmen. Am schnellsten unterwegs war der Spanier Maverick Viñales.

Tom Lüthi war als Sechster nur 0,268 Sekunden langsamer als der Spanier Maverick Viñales auf der Pole-Position. «Es wäre heute wohl mehr drin gelegen. Mein Ziel, in den ersten beiden Reihen zu starten, habe ich aber erreicht», bilanzierte der Emmentaler.

Aegerter knapp hinter Lüthi

Dominique Aegerter büsste 5 Hundertstel auf Lüthi ein und kam auf Startplatz 8. Robin Mulhauser wurde mit fast anderthalb Sekunden Rückstand 28. Randy Krummenacher fährt seiner Form weiter hinterher und kam nicht über Platz 31 hinaus.

Marquez alleine auf weiter Flur

In der MotoGP-Klasse nahm WM-Leader Marc Marquez (Sp) seinem ersten Verfolger Dani Pedrosa 0,362 Sekunden ab. Dritter wurde mit Andrea Iannone ein Italiener.