Zum Inhalt springen

Header

Video
Training: Lüthi mit achtschnellster Zeit
Aus Sport-Clip vom 22.09.2017.
abspielen
Inhalt

Motorrad Lüthi verliert viel Zeit – Rossi dreht seine Runden

Tom Lüthi ist in den Trainings zum GP von Aragon noch nicht voll auf Touren gekommen. Wieder auf dem Motorrad sitzt Valentino Rossi.

Am ersten Trainingstag zum GP von Aragon war Mattia Pasini in der Moto2-Klasse der Schnellste. Pasini blieb um 0,194 Sekunden vor WM-Leader Franco Morbidelli. Tom Lüthi verlor als 8. mehr als 1 Sekunde auf die Spitze.

Der Moto2-Titelkampf hat sich 5 Rennen vor Saisonende auf ein Duell zwischen Lüthi und Morbidelli reduziert. Der Berner liegt gegenüber dem 7-fachen Saisonsieger nur 9 Punkte zurück.

Dominique Aegerter, zuletzt in Misano im Regen siegreich, verlor als 12. 1,4 Sekunden auf Pasini.

Rossi wieder im Sattel

Das grosse Thema am Freitag in der MotoGP-Klasse war das Comeback von Valentino Rossi. Nur 22 Tage nach einem beim Enduro-Fahren erlittenen Schien- und Wadenbeinbruch sass der Italiener in Alcañiz wieder auf seinem Rennmotorrad. In der jeweils 45-minütigen Trainingssession absolvierte er je 6 Runden.

Mit 2 Sekunden Rückstand auf den Spanier Dani Pedrosa blieb dem «Dottore» nur Rang 20. Doch alles deutet daraufhin, dass der aktuelle WM-Vierte der Königsklasse versuchen wird, am Sonntag zum Rennen zu starten.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.