Marquez gewinnt turbulentes Rennen

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez hat in San Marino seinen 49. GP-Sieg gefeiert. In einem ereignisreichen Rennen setzte sich der Spanier vor den Briten Bradley Smith und Scott Redding durch.

Video «Motorrad: GP von San Marino, MotoGP» abspielen

Rennbericht MotoGP

3:51 min, aus sportpanorama vom 13.9.2015

Im Rennen der Königsklasse überschlugen sich die Ereignisse. Der GP wurde auf trockener Fahrbahn gestartet, nach Einsetzen von Regen wechselten alle Fahrer auf ihre «Regen-Maschine». Wenig später pokerte Marquez am besten. Als die Strecke abtrocknete tauchte der Spanier, der von Startplatz 2 ins Rennen gegangen war, als erster zum erneuten Wechsel auf.

In der Folge fuhr Marquez den Sieg problemlos nach Hause. Mit einem Rückstand von 7,288 Sekunden belegte Bradley Smith den 2. Platz. Dritter wurde mit Scott Redding ein weiterer Brite.

Rossi baut WM-Führung aus

Valentino Rossi musste sich mit 33 Sekunden Rückstand mit Rang 5 zufrieden geben. Da sein Yamaha-Teamkollege Jorge Lorenzo nach einem Sturz ausschied, baute der Italiener seine WM-Führung dennoch auf 23 Punkte aus.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 13.09.15, 13:50 Uhr