Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung MotoE-Rennen abspielen. Laufzeit 02:04 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.07.2019.
Inhalt

MotoE-Premiere am Sachsenring Savadori stürzt und verhindert Raffins Aufholjagd

Der erste offizielle MotoE-Weltcup der Geschichte muss nach 5 von 7 Runden abgebrochen werden.

Für Jesko Raffin stand die Premiere in der MotoE schon am Samstag unter einem schlechten Stern. Weil er sein Zeitfenster für das Qualifying verpasst hatte, musste der 23-Jährige von Startplatz 17 aus starten.

Dort war am Sonntag für den Zürcher nach vorne nichts mehr zu machen. Denn wegen nasser Bedingungen wurde das Rennen noch kürzer: Von ursprünglich 8 wurde die Distanz auf 7 Runden gesenkt.

Savadoris Sturz beendet Rennen

Doch auch so weit kam es nicht. Denn nach dem Sturz von Lorenzo Savadori in der 5. Runde entschied die Rennleitung auf Abbruch, da das Motorrad nicht schnell genug geborgen werden konnte.

Legende: Video Lorenzo Savadoris Sturz beendet das MotoE-Rennen vorzeitig abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.07.2019.

Leidtragender war auch Raffin, der bis zu diesem Zeitpunkt bis auf den 13. Platz vorgestossen war. Den Sieg sicherte sich der Finne Niki Tuuli knapp vor Bradley Smith.

Legende: Video Raffin: «Auf dieser Strecke war die grosse Aufholjagd nicht möglich» abspielen. Laufzeit 02:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.07.2019.

Sendebezug: Webonly-Stream, 07.07.19, 09:50 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dominic Duc  (DerKleine)
    Diese Rennserie ist so was von erbärmlich wenn ein Rennen nicht mal fertig gefahren werden kann wenn es einen Sturz gibt und nicht sicher das Motorrad geborgen werden kann ohne dass die Streckenposten einen Stromschlag kriegen...
    Einfach lächerlich so etwas
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Remo Fischer  (remi22)
      Da gibt es noch Verrbesserungspotenzial, sicher. Ich denke jede Rennserie macht eine Entwicklung durch.
      Es kann halt nicht alles, von Anfang an, perfekt sein.
      Wenn Sie so hart mit sich wären, wie mit dem Rennen, dann würden Sie keinen Kommentar abgeben so wie sie ihre Satzzeichen setzen.
      Einfach lächerlich so etwas.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen