Zum Inhalt springen
Inhalt

MotoGP in Mugello Schweizer auf hinteren Startplätzen

Legende: Video Lüthi und Aegerter in den Qualifyings zurückgebunden abspielen. Laufzeit 02:59 Minuten.
Aus sportaktuell vom 02.06.2018.
  • Tom Lüthi nimmt den GP Italien in der MotoGP-Klasse von Platz 19 aus in Angriff.
  • In der Moto2 muss sich Dominique Aegerter mit Startplatz 26 begnügen.
  • Valentino Rossi verzückt die heimischen Fans.

Lüthi: Leichte Steigerung

Gegenüber dem letzten freien Training konnte sich Tom Lüthi im Qualifying um über eine halbe Sekunde zu steigern. Dies ergab in der Endabrechnung den 19. Startplatz und damit die 7. Startreihe.

Rossi: Pole und Streckenrekord

Erstmals seit Oktober 2016 startet Valentino Rossi aus der Pole-Position. Der «Dottore» setzte sich in Mugello bei Florenz vor Jorge Lorenzo (Sp) durch. Der 39-jährige Yamaha-Pilot verbesserte zudem den Streckenrekord. WM-Leader Marc Marquez (Sp) musste sich mit Rang 6 begnügen.

Aegerter chancenlos

Nichts zu bestellen hatte Dominique Aegerter in der Moto2-Klasse. Der Oberaargauer nimmt seinen Comeback-GP von Platz 26 in Angriff. Auf Pole-Setter Mattia Pasini verlor er 1,3 Sekunden. Aegerter hat sich vor 5 Wochen das Becken gebrochen und kann ein Bein noch nicht voll belasten.

TV-Hinweis

Den GP Italien gibt's am Sonntag auf SRF zwei:
12:15 Uhr: Moto2
13:30 Uhr: MotoGP

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.