Zum Inhalt springen

Header

Zusammenfassung Moto2-Rennen
Aus Sportpanorama vom 07.11.2021.
Inhalt

Motorrad-Rennen in Portimao Gardner nach 5. Saisonsieg vor Titelgewinn – Lüthi enttäuscht

  • Remy Gardner gewinnt den GP der Algarve und steht vor dem Titelgewinn in der Moto2. Tom Lüthi wird 19.
  • Beim MotoGP-Rennen in Portimao feiert Francesco Bagnaia einen souveränen Start-Ziel-Sieg.
  • In der Moto3 sichert sich Pedro Acosta vorzeitig den WM-Titel.

Moto2: Gardner überzeugt, Lüthi ohne Exploit

Remy Gardner hielt dem Druck stand und holte sich im Moto2-Rennen beim GP der Algarve den Sieg. Der Australier triumphierte zum 5. Mal in dieser Saison. Sein Teamkollege Raul Fernandez, der bis zur Halbzeit das zweitletzte Saisonrennen angeführt hatte, wurde mit 3 Sekunden Rückstand 2. Im WM-Klassement führt Gardner mit 23 Punkten Vorsprung vor Fernandez. Beim Saisonfinale in einer Woche in Valencia reicht dem 23-Jährigen selbst bei einem Sieg des Spaniers der 13. Platz zum Titelgewinn.

Für Tom Lüthi setzte es in seinem 316. und vorletzten Grand Prix eine Enttäuschung ab. Für den 35-jährigen Berner resultierte mit fast 40 Sekunden Rückstand nur der 19. Rang. Der von Position 24 gestartete Lüthi stiess während des ganzen Rennens nie in die Top 15 vor.

Video
Lüthi: «Der Hinterreifen hat sich sehr früh verabschiedet»
Aus Sport-Clip vom 07.11.2021.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten.

MotoGP: Bagnaia gewinnt nach Rennabbruch

Beim zweitletzten Saisonrennen hat sich MotoGP-Fahrer Francesco Bagnaia überlegen seinen 13. GP-Sieg gesichert. Einzig zu Beginn des Rennens vermochte Joan Mir mit dem Italiener mitzuhalten. Mir musste sich am Ende aber mit dem 2. Rang begnügen. Komplettiert wurde das Podest von Jack Miller.

Für Aufregung sorgte ein Sturz von Lokalmatador Miguel Oliveira. Nach einem Zweikampf mit Iker Lecuona landeten beide Fahrer im Kiesbett. Das Rennen wurde nach 23 Runden abgebrochen, aber aufgrund der bereits zurückgelegten Distanz gewertet. Ein enttäuschendes Rennen zeigte der frischgebackene Weltmeister Fabio Quartararo. Der Franzose, der sich vor 2 Wochen vorzeitig den WM-Titel gesichert hatte, verpasste nach Platz 7 im Qualifying eine Steigerung im Rennen. Ausserhalb der Spitzenränge stürzte Quartararo kurz vor Rennende – es war sein erster Ausfall in dieser Saison.

Weltmeister Quartararo fliegt in Portimao ab
Aus Sport-Clip vom 07.11.2021.

Moto3: Rookie Acosta neuer Weltmeister

Der Spanier Pedro Acosta hat sich beim vorletzten Saisonrennen vorzeitig den Weltmeistertitel in der Moto3-Klasse gesichert. Der 17 Jahre alte KTM-Fahrer fuhr nach einer Aufholjagd vom 14. Platz zum Sieg und baute damit seine Führung im Klassement vor Dennis Foggia aus. Der Italiener hatte vor dem Rennen ebenfalls noch Chancen auf den Titel, stürzte aber in der letzten Runde. Acosta wechselt auf die neuen Saison in die Moto2. Der neue Champion ist in der kleinsten Klasse der erste Rookie seit Loris Capirossi 1990, der den Titel holte.

SRF info, sportlive, 07.11.2021, 13:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen