Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Motorrad Motorrad-Trainings wegen Nebels abgesagt

Beim GP von Japan in Motegi sind alle Trainings vom Freitag wegen starken Nebels abgesagt worden. Die Rennen sollen am Sonntag jedoch wie geplant stattfinden.

Die Trainings-Absage erfolgte nicht, weil die Sichtverhältnisse für die Fahrer ungenügend gewesen wären, sondern vielmehr weil der Rettungshelikopter bei einem Notfall nicht hätte abheben können.

Wetterprognosen weiter ungünstig

Dies ist in Motegi aus Sicherheitsgründen vorgeschrieben, weil sich das nächste Spital zu weit weg von der Rennstrecke befindet, um mit einer Ambulanz in der vorgeschriebenen Zeitspanne erreicht werden zu können.

Video
Renn-Direktor Mike Webb über die Trainingsabsage (Quelle: EVS)
Aus Sport-Clip vom 25.10.2013.
abspielen

Trainings und Qualifying am Samstag

Die Rennleitung einigte sich mit den Teams darauf, dass am Samstag ein freies Training und das Qualifying stattfindet, wenn der Helikopter eine Starterlaubnis bekommt. Sollte erst Samstagnachmittag gefahren werden können, verschiebt sich das Qualifying auf Sonntagmorgen, die Rennen finden dann wie geplant am Nachmittag statt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen