Zum Inhalt springen

Header

Video
Packende letzte Runde entscheidet in der MotoGP
Aus sportlive vom 15.09.2019.
abspielen
Inhalt

Packendes Duell in der MotoGP WM-Leader Marquez fährt in der Schlussrunde zum 77. GP-Sieg

Dominator Marc Marquez liefert sich einen spannenden Kampf mit MotoGP-Rookie Quartararo und kann am Ende siegen.

In der Schlussrunde schlug Marquez zu. Fast das ganze MotoGP-Rennen in San Marino war er hinter Rookie Fabio Quartararo auf dem 2. Platz hinterher gefahren, bis dann auch der junge Franzose daran glauben musste.

Der souveräne WM-Leader, nur von Platz 5 gestartet, zog in der ersten Kurve an Quartararo vorbei. Der 20-Jährige konterte zwar noch einmal, doch Marquez konnte ihn erneut überholen und feierte seinen 7. Saisonsieg. Der 26-jährige Honda-Werkfahrer kommt neu auf total 77 GP-Siege (51 davon in der MotoGP).

WM-Führung ausgebaut

Der Spanier hat seine ohnehin überlegene WM-Führung weiter ausgebaut. Sein erster Verfolger, Andrea Dovizioso, klassierte sich im 6. Rang.

Video
Qualifying-Überraschung Espargaro mit schlechtem Start
Aus sportlive vom 15.09.2019.
abspielen

Pol Espargaro, der mit Rang 2 im Qualifying für das beste KTM-Resultat der Geschichte gesorgt hatte, überzeugte im Rennen nicht. Der Spanier konnte das Tempo an der Rennspitze nicht mitgehen und wurde bis auf Rang 7 zurückgereicht.

Rossi verpasst «Heim»-Podest

Maverick Viñales wurde nach seinem Start von der Pole 3., der Italiener Valentino Rossi, für den das Rennen in San Marino beinahe ein Heimrennen darstellte, klassierte sich auf dem 4. Rang.

Sendebezug: sportlive, SRF zwei, 13:50 Uhr, 15.09.2019.