Zum Inhalt springen
Inhalt

Motorrad Rossi vom Spitalbett auf die Überholspur

Valentino Rossi treibt sein Comeback in der Motorrad-WM mit aller Kraft voran: 18 Tage nach einem Schien- und Wadenbeinbruch.

Legende: Video Assen: Rossis erster und bislang einziger Saisonsieg abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus sportaktuell vom 25.06.2017.

Valentino Rossi ist als 9-facher Weltmeister bekannt dafür, dass es bei ihm schnell gehen muss. Entsprechend rasant treibt er nach einem Unfall im Motocross-Training auch seine Genesung voran.

Das Protokoll:

  • Ende August erleidet «Dottore» Rossi einen Schien- und Wadenbeinbruch. Die WM-Saison dürfte somit für den MotoGP-Fahrer gelaufen sein.
  • Schon tags darauf wird informiert, dass der 38-Jährige erfolgreich operiert wurde. Er kündigt an: «Ich will so schnell wie möglich zurück aufs Bike.»
  • 18 Tage später absolviert Rossi in Misano bereits wieder Testrunden auf einer Yamaha YZF-R1M.

Am Mittwochabend will der Italiener nun den definitiven Entscheid fällen, ob am Sonntag beim GP von Aragonien das Comeback zustande kommt. Ursprünglich war vorgesehen, dass Superbike-Pilot Michael van der Mark den Superstar ersetzen würden. Doch der Niederländer steht nun in der Warteschlaufe.

Bis jetzt hat der Vierte des WM-Klassements (mit 42 Punkten Rückstand auf die Co-Leader Marc Marquez/Andrea Dovizioso) erst das Rennen in San Marino verpasst.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.