Zum Inhalt springen

Header

Marquez erklärt sein Forfait (engl.)
Aus Sport-Clip vom 25.07.2020.
Inhalt

Schmerzen zu gross Doch kein Blitz-Comeback von Marquez

Der spanische MotoGP-Weltmeister sieht 4 Tage nach seiner Oberarm-Operation von einem Start in Jerez ab.

Es ist noch keine Woche her, seit sich Marc Marquez beim Re-Start der MotoGP-Saison bei einem Highsider den Oberarm gebrochen hat. Erst vergangenen Dienstag wurde der Spanier operiert – trotzdem liebäugelte er mit einem Start am Sonntag beim GP Andalusien.

Daraus wird nun aber nichts. Der 27-Jährige nahm am Samstag zwar am Training und kurz am Qualifying teil, musste aber einsehen, dass seine Schmerzen für einen Renneinsatz zu gross sind.

Bei diesem Sturz brach sich Marquez den Oberarm
Aus Sport-Clip vom 19.07.2020.

Marquez verpasst erstmals MotoGP-Rennen

Marquez verpasst somit erstmals seit seinem Aufstieg in die «Königsklasse» 2013 ein Rennen. Die nächste Chance für ein Comeback bietet sich ihm am 9. August im tschechischen Brünn.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Auf SRF zwei und in der SRF Sport App können Sie die Rennen in Jerez live mitverfolgen:

  • ab 09:55 Uhr: MotoE (mit Dominique Aegerter)
  • ab 12:05 Uhr: Moto2 (mit Tom Lüthi und Jesko Raffin)
  • ab 13:40 Uhr: MotoGP

Die Pole Position für das Rennen vom Sonntag sicherte sich Fabio Quartararo. Der französische Yamaha-Pilot hatte bereits das erste Saisonrennen für sich entschieden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ramun G. Saluz  (RGS)
    Den letzten Satz hätten Sie sich sparen können.
    Würden die Beiden die Maschine tauschen, wäre Lüthi auch vor Marquez.
    1. Antwort von Francis Waeber  (Francis Waeber)
      Im übertragenen Sinn einen Formel1-Mercedes mit einem "Elchi" zu vergleichen, macht auch nicht wirklich Sinn.... ;-))
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Marquez ist schon kein normaler Rennfahrer.. Der hat nicht mehr alle Tasssen im Schrank, im positiven Sinn. Der würde auch mit 2 gebrochenen Beinen aufs Bike steigen!! Was für ein Wille und was für ein Kämpferherz.
    Davon könnte sich Lüthi min. 3 Scheiben abschneiden...