Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Töff-Saison in Startlöchern Quartararo auf Mission Titelverteidigung, Marquez wiedererstarkt

Am Samstag beginnt für Fabio Quartararo in Katar der schwierige Weg zur MotoGP-Titelverteidigung. Schweizer sucht man neu vergebens.

Erstmals seit 2002 und damit 20 Jahren findet sich in den grossen 3 Motorrad-Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3 kein Schweizer Pilot. Das langjährige Aushängeschild Tom Lüthi ist zurückgetreten, Dominique Aegerter tritt nur in der Supersport-WM und in der MotoE an.

An der Spitze der «Königsklasse» MotoGP balgen sich 3 Fahrer um den WM-Titel:

  • Fabio Quartararo: Als erster Franzose überhaupt krönte er sich in der letzten Saison zum Weltmeister. Der 22-Jährige war auf der handlichen Werk-Yamaha klar der konstanteste Fahrer und kam auf 5 Siege und weitere Podestplätze.
  • Francesco Bagnaia: In den Vorsaison-Testfahrten stand sein Name oft ganz zuoberst auf der Liste mit den Spitzengeschwindigkeiten. Der WM-Zweite holte im Vorjahr seine 4 Saisonsiege alle im letzten Saisondrittel und will seine Ducati-Power auch diesmal ausspielen.
  • Marc Marquez: Der Serien-Weltmeister deutete bei den Tests an, dass seine Performance wieder deutlich höher einzuschätzen ist. Aufgrund einer langwierigen Verletzung am rechten Oberarm vom Juli 2020 war auch die letztjährige Saison des Katalanen noch stark beeinträchtigt. Mit dem 85-fachen GP-Sieger wird wieder zu rechnen sein.

Live-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Wir zeigen den Auftakt in Katar in die Motorrad-Saison wie folgt live:

  • Sonntag, 14:05 Uhr: Moto2 (SRF Sport App)
  • Sonntag, 15:50 Uhr: MotoGP (SRF zwei)
Video
SRF-Experte Tom Lüthi über den Saisonstart im Motorrad-Sport
Aus Sport-Clip vom 04.03.2022.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 23 Sekunden.

    Meistgelesene Artikel

    Nach links scrollen Nach rechts scrollen