Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Formel-E-Rennen in Mexiko Mortara holt in kuriosem Rennen den 2. Podestplatz der Saison

Der Romand mit italienischen Wurzeln wird im ersten von zwei Rennen in Puebla in Mexiko Dritter.

Das Podest in Puebla.
Legende: Jubel in Mexiko Das Podest in Puebla mit Edoardo Mortara (r.). imago images

Als Sieger im 8. Rennen der Saison wurde der Deutsche Pascal Wehrlein im Porsche abgewinkt. Der frühere Formel-1-Fahrer wurde aber nachträglich disqualifiziert, weil es seine Crew versäumt hatte, bei der Rennleitung Meldung über die eingesetzte Reifenart zu erstatten. Damit war es den Verantwortlichen von Lieferant Michelin nicht möglich, die reglementarisch vorgeschriebene Prüfung des Reifendrucks vorzunehmen.

Mortara profitiert

Den Sieg erbte Lucas di Grassi, dessen deutscher Teamkollege René Rast machte den Doppelerfolg für Audi perfekt. Als weiterer Profiteur stiess Edoardo Mortara im offiziellen Klassement auf den 3. Platz vor. Für den in Genf geborenen schweizerisch-italienischen Doppelbürger war es das zweitbeste Saisonergebnis. Beim Auftakt Ende Februar in Diriyah in Saudi-Arabien war er Zweiter geworden.

Aus dem gleichen Grund wie Wehrlein wurden neben dessen Landsmann und Teamkollege André Lotterer auch die Fahrer der Equipe Nissan, Sébastien Buemi und der Brite Oliver Rowland, disqualifiziert.

DTM: Podestplatz für Nico Müller in Monza

Box aufklappenBox zuklappen

Nico Müller eroberte im zweiten DTM-Rennen der Saison einen Podestplatz. Der Berner Oberländer wurde in Monza hinter dem aus der Pole Position gestarteten Südafrikaner Kelvin van der Linde Zweiter. Tags zuvor war Müller, der Gesamt-Zweite der letzten zwei Jahre, auf der gleichen Strecke nach einer von Zwischenfällen geprägten Fahrt Achter geworden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen