Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Motorsport Ferrari braucht neuen CEO

Louis Camilleri
Legende: Räumt seinen Posten Louis Camilleri. imago images

Formel 1: Ferrari-CEO Camilleri tritt zurück

Ferrari muss sich nach einem neuen Geschäftsführer umsehen. Vor dem Saisonfinale der Formel 1 in Abu Dhabi ist Louis Camilleri per sofort von seinem Posten zurückgetreten. Für seine überraschende Demission machte der 65-jährige Topmanager «persönliche Gründe» verantwortlich. Camilleri übernahm den CEO-Posten im Sommer 2018 nach dem Tod seines Vorgängers und Fiat-Chefs Sergio Marchionne. Unter seiner Führung stieg der Aktienkurs des Traditionsunternehmens von 113 auf 179 Euro. Bis ein Nachfolger gefunden ist, wird der Verwaltungsratsvorsitzende John Elkann die Geschäfte in Maranello leiten.

Archiv: Ferrari verpasst Podest beim GP von Sakhir
Aus sportpanorama vom 06.12.2020.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.