Zum Inhalt springen

Header

Video
Müller erstmals auf dem Formel-E-Podest
Aus sportflash vom 24.04.2021.
abspielen
Inhalt

News aus dem Motorsport Müller fährt in Chaos-Rennen aufs Podest

Formel E: Müller fährt auf Rang 2

Nico Müller fuhr beim Formel-E-Rennen in Valencia von Startplatz 22 auf den 2. Rang. Der Berner Oberländer überholte in den letzten 2 Runden dank Energiereserven praktisch das gesamte Feld. Während bei Regen etlichen Fahrern die Power ausging, preschte er nach vorne. Im Ziel wurde er als 4. abgewunken, nachträglich rutschte er auf Platz 2, weil zwei vor ihm klassierte Fahrer den Notstrom anzapfen mussten. Einzig Nyck de Vries (NED) blieb vor Müller. Sébastien Buemi schied an 4. Stelle liegend bereits in der Startphase unverschuldet aus.

Formel 1: Suzuka bleibt langfristig im Kalender

Die Formel 1 macht auch in Zukunft in Japan Station. Der Vertrag mit dem Suzuka International Racing Course wurde für mindestens weitere 3 Jahre bis 2024 verlängert. «Der GP von Japan ist seit jeher ein Schauplatz spannender, mitreissender Dramatik», erklärte der neue Formel-1-Chef Stefano Domenicali. Er verwies auf gleich 11 WM-Entscheidungen in Suzuka. Die Strecke wurde zu Testzwecken für Honda erbaut. Erst 25 Jahre später kam 1987 die Formel 1 nach Suzuka. Wegen Corona fiel der GP 2020 aus. In diesem Jahr ist das Rennen für den 10. Oktober angesetzt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen