Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Motorsport Müller nur Neunter, Rast siegt erneut

Nico Müller.
Legende: Sein Vorsprung schmilzt und schmilzt Nico Müller. imago images

DTM: Ein Rennen nach dem Geschmack von Rast

Der Dreikampf um den Gewinn der DTM-Meisterschaft hat sich am Sonntag noch einmal zugespitzt. Nach dem Rennwochenende in Zolder/BEL liegt der Schweizer Nico Müller nur noch 10 Punkte vor René Rast/GER und 16 Zähler vor Robin Frijns/NED. Das 2. Rennen in Zolder lief ganz nach dem Geschmack von Rast. Der Deutsche tütete seinen 2. Sieg innert 24 Stunden ein. Frijns fuhr bei der Ausfahrt aus der Boxengasse in die Leitplanke und musste das Rennen aufgeben.

Während Rast noch vor der folgenden Safety-Car-Phase seinen Pflichtboxenstopp einlegte, verpassten dies Müller und sein Team. So wurde der Schweizer am Ende bloss Neunter. Besser lief es Müllers Landsmann Fabio Scherer, der als Fünfter sein bestes Ergebnis realisierte.

Motocross: Seewer bleibt Dritter in der WM-Wertung

Der Schweizer Motocross-Fahrer Jeremy Seewer bleibt im WM-Zwischenklassement der MXGP-Kategorie im 3. Rang, obwohl das Wochenende im spanischen Arroyomolinos mit den Plätzen 10 und 5 nicht überragend ausfiel. Der Rückstand auf den slowenischen WM-Leader Tim Gajser beträgt 45 Zähler. Noch stehen 12 WM-Läufe aus. Der Sieger erhält jeweils 25 Zähler.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.