Zum Inhalt springen

Header

Video
Warm-up zum DTM-Wochenende am Hockenheimring
Aus Sport-Clip vom 06.11.2020.
abspielen
Inhalt

Saisonfinale in der DTM Stäuble über Müllers Chancen: «Schwierig, aber nicht unmöglich»

Experte Marc Surer und Kommentator Michael Stäuble schätzen Nico Müllers Chancen auf die DTM-Meisterschaft vor den abschliessenden Rennen ein.

An diesem Wochenende fällt auf dem Hockenheimring mit 2 abschliessenden Rennen die Entscheidung um die DTM-Meisterschaft – und ein Schweizer ist ganz vorne dabei. Nico Müller könnte der erste Schweizer Champion in der DTM werden.

Doch Müller liegt in der Meisterschaft 19 Punkte hinter dem Deutschen René Rast, hat es aber noch in den eigenen Händen: Wenn er in den beiden Rennen jeweils aus der Pole Position startet und zweimal gewinnt, wäre er auch Sieger der Gesamtwertung. SRF-Kommentator Michael Stäuble über die Chancen des 28-Jährigen: «Es wird schwierig, aber nicht unmöglich.»

Live-Hinweis

Die beiden DTM-Rennen in Hockenheim können Sie dieses Wochenende auf SRF verfolgen. Am Samstag und Sonntag sind Sie jeweils ab 13:15 Uhr auf SRF zwei und in der SRF Sport App live mit dabei.

Strecke liegt Müller

SRF-Experte Marc Surer bereiten vor allem die tiefen Temperaturen Sorgen: «In Zolder war Müllers Auto nicht auf die Temperaturen abgestimmt und nun wird auf dem Hockenheimring ähnliches Wetter erwartet.»

Die Strecke in Hockenheim liegt Müller. So konnte er vor einem Jahr zum Abschluss ein Rennen auf diesem Circuit gewinnen. Surer: «Müller wird kämpfen müssen, denn in Hockenheim gibt es sehr viele Überholmöglichkeiten.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von George Dechos  (Me4you)
    Einen speziellen Dank an SRF-Sport - Nico Müller hat es verdient im Schweizer Fernsehen gezeigt zu werden! Cool, dass ihr die beiden zuschauerlosen Hockenheim-Rennen zeigt! Hopp Nico51
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von George Dechos  (Me4you)
    Ja das denke ich auch. Wenigstens sind die beiden Kontrahenten in verschiedenen Audi-Teams. Nico hat in dieser Saison aber sein "Pech-Momente" schon eingezogen, bin fester Überzeugung dass es nun bei René Rost (sorry, Rast) zuschlagen wird. Deshalb - go Nico - mach dein Bestes und zieh dir die Paffett- Show rein von 2018!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Roger Christen  (Roeschi)
    Audi, wird sich hüten einen Schweizer vor einem Deutschen gewinnen zu lassen. Da kann sich Herr Müller noch so anstrengen. Die letzten Rennen haben gezeigt wie die Auros unterschedlich abgestimmt wurden. Während Herr Rast vorne mithalten und gewinnen konnte, war Herr Müller chancenlos.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen