Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Sébastien Buemis Chef Rennstall-Besitzer Driot verstorben

Der Franzose erlag im Alter von 68 Jahren einer schweren Krankheit. Er gründete den Rennstall DAMS.

Jean-Paul Driot
Legende: Nach langer Krankheit verstorben Jean-Paul Driot (hier beim E-Prix in Bern). Keystone

Jean-Paul Driot ist tot. Der 68-Jährige habe «seinen langen Kampf gegen die Krankheit» verloren, teilte der Rennstall DAMS mit. Der Franzose hatte DAMS (Driot Associés Motor Sport) 1988 zusammen mit René Arnoux gegründet. Die Equipe nimmt an diversen Rennserien teil.

13 Einzel und 12 Team-Titel sowie 147 GP-Siege in der Formel 3000, der Formel Renault 3.5, der GP3-Serie, der GP2-Serie, der Formel 2 und der Formel E fuhr der Rennstall bisher ein.

Buemi verliert seinen Boss

Seit 2014 ist DAMS auch in der Formel E engagiert, zunächst unter dem Namen Renault e.dams, nun als Nissan e.dams. Einer der Stammfahrer ist seit Anbeginn der Waadtländer Sébastien Buemi.

Am E-Prix in New York Mitte Juni hatte Buemi seinen Sieg dem schon schwer erkrankten Driot gewidmet.