Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Prestige-Erfolg für Buemi abspielen. Laufzeit 00:51 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.06.2019.
Inhalt

Sieg beim 24-Stunden-Rennen Buemi verteidigt mit Toyota den Titel in Le Mans

Zusammen mit Fernando Alonso (Sp) und Kazuki Nakajima (Jap) wiederholt Sébastien Buemi den Erfolg aus dem Vorjahr.

Eine Stunde vor Ende des Rennens profitierte das Team um Sébastien Buemi im Wagen Nummer 8 von einem Reifenschaden der Marken-Kollegen im Toyota Nummer 7. Die bis dahin dominierende Equipe um Mike Conway (Eng), Kamui Kobayashi (Jap) und José Maria Lopez (Arg) musste die Führung abgeben und konnte trotz einer Aufholjagd nicht mehr zurückschlagen.

2. Triumph für Buemi

So durfte sich Buemi in Le Mans wie schon im Vorjahr mit seinen beiden Teamkollegen Fernando Alonso und Kazuki Nakajima als Sieger feiern lassen, als das Rennen nach 24 Stunden abgewunken wurde. Nach 385 Runden und 5246,010 absolvierten Kilometer trennten die beiden Toyota-Teams lediglich 16,972 Sekunden.

Der 30-jährige Genfer ist nach Marcel Fässler der erste Schweizer, der den Motorsport-Klassiker an der Sarthe mehrmals gewinnen konnte. Fässler hatte in den Jahren 2011, 2012 und 2014 triumphiert. Mit dem Sieg in Le Mans sicherte sich Buemi ausserdem den Titel in der Langstrecken-Weltmeisterschaft.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.