Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Motorsport Suzuki will die MotoGP verlassen

Suzuki-Fahrer Joan Mir.
Legende: Wäre vom Ausstieg direkt betroffen Suzuki-Fahrer Joan Mir. Keystone/JOSE MANUEL VIDAL

MotoGP: Suzuki plant Ausstieg

Suzuki will schon zum Ende der laufenden Saison aus der Motorrad-Königsklasse MotoGP aussteigen. Das teilte der japanische Hersteller am Donnerstag offiziell mit und bestätigte damit die jüngsten Medienberichte. Das japanische Unternehmen nannte wirtschaftliche Probleme und interne Umstrukturierungen als Gründe für den Rückzug. Erst im vergangenen Jahr hatte sich Suzuki mit MotoGP-Rechteinhaber Dorna auf einen neuen Vertrag geeinigt, der die Teilnahme bis Ende 2026 garantiert. Da Suzuki diese Vereinbarung nicht erfüllen wird, droht nun eine Vertragsstrafe. Joan Mir bescherte dem Hersteller 2020 den WM-Titel, der Vertrag des Spaniers sollte eigentlich über das laufende Jahr hinaus verlängert werden. Das Gleiche gilt für seinen Landsmann und Teamkollegen Alex Rins.

Video
Archiv: Der Grand Prix der MotoGP-Klasse in Jerez
Aus Sport-Clip vom 01.05.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 11 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen