Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweizer WM-Neulinge im Fokus Gilles Roulin: «Da, wo es schöne Frauen gibt»

Gilles Roulin kämpft in Are noch um einen Startplatz in der WM-Abfahrt. Bei unserem Warm-up machte er schon mal eine gute Figur.

Swiss-Ski bot 9 Debütanten für die Weltmeisterschaften in Are auf. In einer losen Folge stellen wir Ihnen die Kandidaten vor und wollen wissen, wie es um Ihre Schwedisch-Kenntnisse steht. Heute «Heja Sverige» mit dem Zürcher Speedspezialisten Gilles Roulin.

Auf den 24-Jährigen wartet im Hohen Norden noch eine deutlich schwierigere Prüfung: Nach Rang 27 am Donnerstag muss er sich im 2. Abfahrtstraining für einen von zwei noch vakanten Startplätzen im Schweizer Team aufdrängen.

Im Video oben erfahren Sie unter anderem:

  • Für den Jura-Studenten besteht Schweden aus «schönen Frauen» – aber nicht nur.
  • 2003 an der Ski-WM in St. Moritz gehörte Roulin als 9-Jähriger bei der Abfahrt zu den Zuschauern – und träumte wohl von dem, was er aktuell live erleben darf.
  • Als Sprücheklopfer im Team geht er nicht durch – dafür ist sein Temperament zu ruhig.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.