Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Kandidaten für Ski-WM 2025 Zwei Konkurrenten für Crans-Montana

Neben dem Walliser Skiort bewerben sich auch Garmisch-Partenkirchen und Saalbach um die Austragung der Ski-WM 2025.

Crans-Montana will zum zweiten Mal nach 1987 eine alpine Ski-WM austragen. Wie die FIS am Donnerstag bekannt gab, bewerben sich mit Garmisch-Partenkirchen (De) und Saalbach (Ö) zwei weitere Wintersportorte um die Titelkämpfe in 6 Jahren.

Nicht nur die Walliser verfügen bereits über Erfahrung. In Saalbach fand 1991 die Ski-WM statt, Garmisch-Partenkirchen war 1978 sowie 2011 Gastgeber.

Entscheid in einem Jahr

Die nordische Ski-WM, die ebenfalls 2025 stattfinden wird, dürfte im norwegischen Trondheim über die Bühne gehen. Der Gastgeber von 1997 ist der einzige Bewerber. Das gilt auch für Krasnojarsk, das die Freestyle- und Snowboard-WM 2025 nach Russland holen will, sowie für Harrachov in Tschechien bezüglich der Skiflug-WM 2024.

Die FIS wird die Veranstaltungen auf ihrem 52. Kongress im Mai 2020 vergeben. Die Kandidaten müssen bis zum 1. September ein detailliertes Konzept vorlegen.

Legende: Video Crans Montana reicht Kandidatur ein abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.04.2019.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.