Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kandidaten für Ski-WM 2025 Zwei Konkurrenten für Crans-Montana

Neben dem Walliser Skiort bewerben sich auch Garmisch-Partenkirchen und Saalbach um die Austragung der Ski-WM 2025.

Crans-Montana will zum zweiten Mal nach 1987 eine alpine Ski-WM austragen. Wie die FIS am Donnerstag bekannt gab, bewerben sich mit Garmisch-Partenkirchen (De) und Saalbach (Ö) zwei weitere Wintersportorte um die Titelkämpfe in 6 Jahren.

Nicht nur die Walliser verfügen bereits über Erfahrung. In Saalbach fand 1991 die Ski-WM statt, Garmisch-Partenkirchen war 1978 sowie 2011 Gastgeber.

Entscheid in einem Jahr

Die nordische Ski-WM, die ebenfalls 2025 stattfinden wird, dürfte im norwegischen Trondheim über die Bühne gehen. Der Gastgeber von 1997 ist der einzige Bewerber. Das gilt auch für Krasnojarsk, das die Freestyle- und Snowboard-WM 2025 nach Russland holen will, sowie für Harrachov in Tschechien bezüglich der Skiflug-WM 2024.

Die FIS wird die Veranstaltungen auf ihrem 52. Kongress im Mai 2020 vergeben. Die Kandidaten müssen bis zum 1. September ein detailliertes Konzept vorlegen.

Video
Crans Montana reicht Kandidatur ein
Aus Sport-Clip vom 09.04.2019.
abspielen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.