Zum Inhalt springen

Header

Video
Ohne Gut-Behrami und Shiffrin: Wer siegt in Lienz?
Aus Sport-Clip vom 27.12.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute.
Inhalt

Keine Rennen in Lienz Mikaela Shiffrin positiv getestet

Mikaela Shiffrin verpasst die Rennen in Lienz aufgrund eines positiven Corona-Tests.

Mikaela Shiffrin wurde positiv auf das Coronavirus getestet und muss sich in Isolation begeben. Dies gab die US-Amerikanerin am Montag via Twitter bekannt. Damit verpasst die 26-Jährige die bevorstehenden Weltcuprennen im österreichischen Lienz, wo je ein Riesenslalom und ein Slalom auf dem Programm steht.

Shiffrin muss damit im Rennen um den Gesamtweltcup einen kleinen Rückschlag einstecken. In den Technikrennen in Lienz hätte sie ihren Vorsprung auf Speed-Spezialistin Sofia Goggia ausbauen können. An gleicher Stelle hatte Shiffrin vor 2 Jahren beide Rennen für sich entschieden.

Ob Shiffrin an den Rennen in Zagreb (4.1.) und Maribor (8./9.1.) teilnehmen kann, ist noch offen.

Auch Lara Gut-Behrami wird nach ihrem positiven Test am 16. Dezember in Lienz nicht in den Weltcup zurückkehren.

SRF zwei, sportflash, 27.12.21, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Sina Meier  (sinaa79)
    Spannend, zuzusehen was coronamässig im Skizirkus, Eishockey und Tennis abgeht wo es nur ein überschaubares Feld an Menschen gibt, da es nur eine beschränkte Anzahl an Weltranglistenplätzen (Ski und Tennis) und Teammitgliedern (im Eishockey) gibt.
    Es ist der einzige Ort der die reale Situation wiederspiegelt, wo weder von Impfbefürwortern noch Impfskeptikern manipuliert werden kann...

    Vielleicht lässt sich davon ableiten ob und wie eine Impfung wirkt...
  • Kommentar von Martin Blindenbacher  (Martin Blindenbacher)
    @ josi. Nicht twingend. Ich weis auch nicht wie der Status Österreich - Italien ist. Aber als Kontaktperson? Nun egal ob Kilde fahren darf oder nicht - Haupsache er ist und bleibt Gesund.
  • Kommentar von Max Flobim  (Superwoman)
    Schon wieder doppelt Geimpfte mit positiven Test. Sie zwar nicht krank, aber darf gemäss Covid-Regeln nicht starten… wenn das im Sport so weiter geht, dann können wir viele Sportarten in den nächsten Jahren nur mit Vorbehalt geniessen, denn ob Fussball, Ski oder andere Sportarten: den Sport-Winter wird in den nächsten Jahren von Covid bestimmt und gewisse Wettbewerbe auch vom Virus beeinflusst oder gar entschieden. Denke die Regeln muss man überdenken…. Quarantäne ja, aber wenn man krank ist…
    1. Antwort von Roman Schwob  (Roman S.)
      Sicherlich wünschen sich hier die meisten einen lebendigen Sport-Zirkus.
      Aber die Quarantäne ist ja nicht zum Genesen gedacht, sondern um eine Ansteckung und somit Verbreitung zu vermeiden. Somit macht eine "Quarantäne nur für Kranke" ziemlich wenig Sinn.
      Zur Erinnerung: Man kann auch anstecken, ohne krank zu sein.