Zum Inhalt springen
Inhalt

Finale Abfahrten in Gefahr Keine Trainings in Are

Das schlechte Wetter hat im schwedischen Are beim Weltcup-Finale der alpinen Skirennfahrer keine Trainings zugelassen.

Beat Feuz sitzt auf dem Leaderthron.
Legende: Ruhe- statt Renntag Beat Feuz legt eine unfreiwillige Pause ein. Imago

Bei den letzten Rennen dieser Saison ist der Terminplan sehr eng gesteckt. Damit die Frauen- und Männer-Abfahrt am Mittwoch wie angesetzt stattfinden kann, bleibt für das erforderliche Training nur noch ein Ausweichdatum.

Denn die geplanten Probefahrten am Montag hatten frühzeitig abgesagt werden müssen – der Wind drehte zu stark und der Schneefall wurde zunehmend heftiger.

Keine zweite Chance

Immerhin: Die Prognosen für Dienstag verheissen teilweise Sonnenschein. Kann im Rahmen des Weltcup-Finales ein Rennen nicht wie geplant ausgetragen werden, wird es nicht nachgeholt, sondern ersatzlos gestrichen.

Legende: Video Feuz wird in der vorletzten Abfahrt Zweiter abspielen. Laufzeit 01:28 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.03.2018.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.