Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kreuzbandriss im Training Vorzeitiges Saisonende für Andrea Ellenberger

Die Riesenslalom-Spezialistin muss die WM-Saison nach einem folgenschweren Trainingssturz vorzeitig abbrechen.

Andrea Ellenberger
Legende: Bekundet grosses Pech Andrea Ellenberger muss lange pausieren. Keystone

Andrea Ellenberger hat sich bei einem Sturz am Donnerstag im Riesenslalom-Training in Zinal einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen. Sie wird am Samstag operiert und fällt damit für den Rest der Saison aus.

Für Ellenberger ist es ein bitterer Rückschlag. Nach einer Serie von teils schweren Verletzungen sowie einem Eingriff an der Bandscheibe und an einem Rückenwirbel wegen anhaltender Rückenbeschwerden hatte sie ihren Kaderstatus bei Swiss-Ski 2016 vorübergehend eingebüsst. Auf eigene Kosten schaffte sie 2019 ausserhalb der Verbandsstrukturen den Wiederanschluss.

Video
Archiv: Der lange Leidensweg von Andrea Ellenberger
Aus sportpanorama vom 22.09.2019.
abspielen

4. Kreuzbandriss innert 3 Monaten

Bei Swiss-Ski ist Ellenberger nach Charlotte Chable, Aline Danioth und Elena Stoffel bereits die 4. Athletin mit einem gerissenen Kreuzband.

«Ich weiss, was mich in den nächsten Monaten erwartet, und werde meine ganze Energie in diese Reha stecken. Es gibt mir Mut zu wissen, dass ich diese Situation meistern und mich zurückkämpfen kann», erklärte die 27-jährige Nidwaldnerin nach ihrem 3. Kreuzbandriss.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marlisa Schmid  (Marlisa)
    Auffallend viele Kreuzbandrisse passieren im Training, was die Verantwortlichen eigentlich wachrütteln sollte. Besonders fatal auch, dass die betroffenen Athletinnen vom gleichen Schicksal gleich mehrmals getroffen werden. Bei Ellenberger ist es der zweite, bei Charlotte Chable sogar der vierte Kreuzbandriss, und bei Aline Danioth war es die fünfte schwere Verletzung innerhalb von vier Jahren. Da müsste man schon einmal über die Bücher gehen und sich die Frage stellen,ob das so weiter gehen kann
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Warum triffts schon wieder eine Swiss Ski Athletin? Ist ja nicht die erste Swiss Ski Athletin in diesem Winter! Das Material wird immer noch besser, die Pisten werden mit Wasserbalken steinpickel hart gemacht, dies schon im Training..Das sollte wirklich überdenkt werden! Die Trainingsbedingungen sind hart an der Grenze. Andrea Ellenberger tut mir wirklich von ganzem Herzen Leid.
    Ich wünsche gute Besserung
    Ablehnen den Kommentar ablehnen