Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Murisier auf dem Weg zurück (Radio SRF 3) abspielen. Laufzeit 00:17 Minuten.
Inhalt

Nach Kreuzbandriss Murisier kehrt ins Mannschaftstraining zurück

Der Walliser, der vor einem Jahr einen Kreuzbandriss erlitten hat, ist bereit für die Saisonvorbereitung auf Schnee.

Justin Murisier kehrt Anfang nächster Woche in Saas-Fee ins Mannschaftstraining zurück. Die Freude darüber ist gross beim Walliser, nachdem er «unglaublich hart» am Selbstvertrauen und am Wiederaufbau habe arbeiten müssen. Es sei eine «brutale Zeit» gewesen, lässt sich Murisier zitieren.

Dritte schwere Knieverletzung

Der Riesenslalom-Spezialist hatte im vergangenen August im Training in Neuseeland einen Kreuzbandriss und einen Knorpelschaden im rechten Knie erlitten und war deshalb während des gesamten letzten Winters ausgefallen.

Es war die dritte schwere Verletzung in demselben Knie. Wegen Kreuzbandrissen hatte Murisier bereits die Saisons 2011/2012 und 2012/2013 verpasst.

In der vorletzten Saison hatte Murisier, zu jenem Zeitpunkt der beständigste Schweizer Riesenslalom-Fahrer, in der Disziplinen-Wertung den 7. Platz belegt. Nun nimmt er den nächsten Anlauf, sich wieder an die Spitze heranzutasten. Der erste Riesenslalom der Saison steht am 27. Oktober in Sölden an.