Zum Inhalt springen

Header

Video
Mayrhofer nicht mehr Trainer von Holdener
Aus Sport-Clip vom 03.02.2021.
abspielen
Inhalt

News aus dem Skisport Holdener und ihr Trainer gehen getrennte Wege

Trainerwechsel im Frauen-Team

Wendy Holdener und der österreichischer Coach Klaus Mayrhofer haben ihre Zusammenarbeit einvernehmlich beendet. Mayrhofer war auf diese Saison hin zu Swiss-Ski gestossen. In der täglichen Arbeit hätten beide feststellen müssen, dass «ihre Trainingsphilosophien nicht bestmöglich miteinander vereinbar» seien, so Swiss-Ski in einer Medienmitteilung. Holdener wird vorerst in den normalen Trainingsbetrieb des Schweizer Teams integriert, Mayrhofer innerhalb des Verbands eine andere Aufgabe als Trainer übernehmen.

Wegen Wetter und Piste: Kein Training in Garmisch

Das erste Training im Hinblick auf die Weltcup-Abfahrt der Männer am Samstag in Garmisch-Partenkirchen ist aufgrund der Witterungsbedingungen und zur Schonung der Piste abgesagt worden. Das nächste Training ist für Donnerstag geplant, am Freitag findet ein Super-G statt.

Video
Aus dem Archiv: Feuz gewinnt die Garmisch-Abfahrt 2018
Aus sportaktuell vom 27.01.2018.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Mueller  (Elbrus)
    Nachvollziehbar. Wendi hat gerade mal 45000 chf eingefahren 6x weniger als Gut-behrami und ein mehrfach weniger als Gysin. Plätze 5-15 sind deutlich zu wenig für Wengy
  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Na dann auf in neue/alte Gefilde Wendy!
  • Kommentar von Urs Sahli  (sahliu)
    Warm müssen Rennen immer noch in so tief gelegenen Orten ausgetragen werden? Nur wegen Traditions-Willen? Etwas mehr Anpassungsfähigkeit wäre wünschenswert.
    1. Antwort von Samuel Nogler  (semi-arid)
      Weil es noch kein Seilbähnli auf dem Evererst gibt und der K2 zu Lawinengefährlich ist.